AUSSCHREIBUNG 2016
(Nicht öffentlich. Dient nur der Information der eingeladenen Teilnehmer)
-Komplett neue Laufstrecke seit 2013!-

Organisation: DUV Förderstützpunkt TSV Sibbesse

Modus / Teilnahme : Es handelt sich auch im Jahr 2016 ausdrücklich um keine öffentliche Veranstaltung !
Deshalb ist diese Seite auch keine öffentliche Ausschreibung, sondern dient nur der organisatorischen Information für den eingeladenen Personenkreis.

Du kannst nur teilnehmen auf unsere Einladung hin oder die ausdrückliche Empfehlung Deiner Person durch einen ehemaligen Teilnehmer oder aktuell eingeladenen Läufer des STUNT 100. Diese Verfahrensweise hat sich bewährt, da auf diesem Wege die Versorgung und persönliche Betreuung ganz exklusiv gestaltet werden kann. Der Lauf hat keinerlei kommerziellen Hintergrund und deshalb leisten wir uns, das hier so zu machen, wie wir es eben machen.

Eingeladene Läufer haben die Möglichkeit, am STUNT 100 teilzunehmen, sofern noch Startplätze frei sind. Ist dort alles voll, wird wieder eine Warteliste eingerichtet. Alle nicht eingeladenen Interessenten kommen von vornherein auf die Warteliste!


Datum: Samstag, 03. September 2016
Streckenlänge: 100 Meilen (160,9 KM) mit ca 4377 summierten Höhenmetern
Start/Ziel: Sportplatz Sibbesse
Du findest ihn in Sibbesse hier

Läufer, die in den vergangenen Jahren max. 28h benötigt haben, starten wie gewohnt um 8 Uhr!
Das empfehlen wir auch allen Neulingen dringend, die sich in etwa mit diesen Läufern in der Leistung vergleichen.

Läufer, die in den vergangenen Jahren mehr als 28h benötigten, nutzen den Frühstart um 6 Uhr!
BITTE: Ordne Dich selbst fair in der richtigen Startgruppe ein. Solltest Du ein Läufer sein, der in der Vergangenheit hier schneller als 28:00h warst, ist der Frühstart für Dich nicht die richtige Zeit.
Dieses Verfahren wendeten wir erstmals auf der neuen Strecke 2013 an und es hat sich bewährt.

Zielschluß / Cut-off: Variabel 32 h später, am 04. September um 16.00 Uhr

Du bist offizieller Finisher, wenn Du bis Sonntag, 16 Uhr das Ziel erreicht und dabei eine der beiden offiziellen Startzeiten gewählt hast. Ein "wilder Start" zu frei gewählter Uhrzeit ist definitiv nicht möglich und führt zum "DNF".

Wir vereinfachen die Cut-Off-Zeiten auf die Distanz nach 2 Runden bei 102,7 km.
Hier musst Du am 04. September nachts um 2 Uhr angekommen sein, unabhängig von Deiner Startzeit. Du hast dann noch 14h Zeit für den Rest.

Erreicht ein Teilnehmer dieses Zwischenziel später angegeben, gewährleisten wir seine Versorgung nicht mehr und es wird empfohlen, den Lauf abzubrechen. Der Teilnehmer wird in den Ergebnissen als "DNF" geführt.


Briefing:
Freitag, 02. September 2016 19.00 Uhr Clubhaus TSV Sibbesse. Teilnahme ist Pflicht! Das Briefing endet in einem Pre-Race-Dinner. Für Verpflegung ist gesorgt.

Strecke:
Seit 2013 vollkommen neuer Kurs auf 4 unterschiedlichen Runden in verschiedener Länge. Mehr Waldwege und Single Trails als früher, aber auch freie Landschaft mit Forstwegen. Unvermeidlich sind hier bei uns einige auch andauernde Passagen auf Asphalt. Diese Km halten sich jedoch in Grenzen. Eine ausführliche Streckenbeschreibung findest Du hier.

Markierung:
Keine. Orientierung nach Landkarte und nach GPS-Track. Das hat sich seit dem erstmaligen Einsatz im Jahr 2010 bestens bewährt. Ohne GPS-Gerät wird folglich eine Teilnahme unmöglich sein! Der tatsächlich zurückgelegte Track muß im Lauf aufgezeichnet und auf Verlangen vorgezeigt werden. Gibt es Zweifel an der tatsächlich zurückgelegten Strecke und kann ein selbst aufgezeichneter Track nicht vorgelegt werden, kann dies zur Disqualifikation führen.
Dringende Warnung: Wenn du mit einem geliehenen GPS-Gerät anreist, was du dir am Abend vorm Start erklären lässt, wirst du definitiv in Schwierigkeiten beim Lauf geraten. Das ist hier alles vorgekommen und wir staunen über soviel Naivität. Du musst unbedingt mit dem GPS-Gerät diverse Trainingsläufe in unbekanntem Gelände absolviert haben. Sonst kannst du den STUNT nicht genießen.

Aid-Stations:
Der Sportplatz Sibbesse wird am Ende jeder Runde angelaufen und dient als „große“ Aid-Station. Zusätzlich sind bemannte Verpflegungsstellen eingerichtet. Die Abstände zwischen den Stationen sind ab 2013 länger als früher. Beachte dazu die Hinweise hier. Jeder Teilnehmer sollte jedoch darauf eingerichtet sein, auf den Runden weite Strecken mit eigener mitgenommener Verpflegung auszukommen.

Drop-Bags:
Der Sportplatz in Sibbesse wird angelaufen nach 48,7, 102,7, 140,5 KM, sowie natürlich im Ziel. Hier hast Du also vollen Zugriff auf Deine Ausrüstung. Taschen mit Dingen, die zusätzlich unterwegs benötigst, kannst Du vorm Start für folgende Aid-Stations abgeben:

Km 76,1 - Wanderhütte Röllinghausen
Km 127,4 - Freibad Banteln

Bitte beschrifte Deine Tasche sichtbar mit Deinem Namen, sowie dem Namen der Station, wo alles hingeliefert werden soll.

Aufgabe:
Du läufst 100 Meilen und bist danach feste stolz auf Dich !!! Solltest Du wider Erwarten nicht 100 Meilen laufen, und das Rennen vorher abbrechen, nimmst Du bitte schnellstmöglich Kontakt zur Basis am Sibbesser Sportplatz auf und meldest Dich ab ! Du erreichst die Basis unter dieser Handy-Rufnummer: 0171-74 38 999. Zunächst bist Du für Deinen Transport selbst verantwortlich. Sofern mit kleinem Helfer-Team möglich, versuchen wir natürlich, Dich aus der gefährlichen Sibbesser Wildnis zu bergen. Wichtig: wer aufgibt und sich nicht abmeldet, verursacht eine nutzlose Suchaktion. Die Folge ist Startverbot bei allen Sibbesser Laufveranstaltungen auf Lebenszeit !

Abschluß:
Wie gewohnt nach dem Lauf lockerer Ausklang, verfuttern der Verpflegungsreste, gegenseitiges Erzählen der erlebten Leiden, bejubeln aller noch eintreffenden Finisher.
Ziemlich direkt nach Eintreffen des letzten regulären Läufers spätestens um 16 Uhr findet die Siegerehrung mit Ausgabe der Urkunden und Präsente für alle Finisher statt.

Zimmerreservierungen:

- Gasthof Jörns, Diekholzen (6km vom Start/Ziel sehr nahe an der Strecke)


Anreise:
Sibbesse liegt zwischen Hildesheim und Alfeld, Luftlinie etwa 35 KM südlich Hannover. Von Süden kommend Autobahn A7 bis Rhüden (etwa 20KM südlich Hildesheim). Dort der Ausschilderung nach über Lamspringe zunächst Richtung Hildesheim, später Richtung Alfeld und Sibbesse. Aus allen anderen Richtungen über Hannover nach Hildesheim, Ausfahrt Hildesheim. In Hildesheim Ausschilderung nach Richtung Alfeld. Du kommst dann zwangsläufig durch Sibbesse. Mit der Bahn bis Hildesheim. Von dort weiter etwa 16 Km mit dem Taxi nach Sibbesse.

Auszeichnung:
Jeder Finisher über 100 Meilen erhält eine Urkunde und ein Andenken an den Lauf. Ferner werden die Ergebnisse in entsprechenden Organen veröffentlicht.

Anmeldung:
Einladung muß durch uns erfolgen. Eine Empfehlung durch einen eingeladenen oder ehemaligen Teilnehmer geht auch. Anschließend Anmeldung bis zum 01. August 2016 per Email an Hansi Köhler info@hjkoehler.de
Sofern noch Startplätze frei sind, bekommst Du die Bankverbindung für die Einzahlung des Organisationsbeitrages mitgeteilt.

Wichtig: Mit der Anmeldung durch Einzahlung des Organisationsbeitrageses erkennt der Teilnehmer den unten stehenden Haftungsausschluss an.
Außerdem stimmt er der Veröffentlichung von Fotos seiner Person im direkten Zusammanhang mit der Veranstaltung in einer Bildergalerie nach etwaigem Vorbild der Vorjahre zu.

Die Anmeldung gilt erst als erfolgt, wenn der Organisationsbeitrag in voller Höhe eingegangen und die Meldung durch Hansi bestätigt ist. Bestätigung der Anmeldung per Email, sofern noch Startplätze vorhanden sind. Veröffentlichung des Namens auf der Teilnehmerliste.

BITTE: Gib´ bei Deiner Anmeldung an, welche Verpflegungswünsche Du während des Rennens hast! Wir wollen gezielter Einkaufen hinsichtlich der Auswahl des Angebotes und versuchen, realistischen Wünschen zu entsprechen. Natürlich gibt´s links und rechts Deiner Wünsche weitere Leckereien...:-)

Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer ohne nähere Begründung abzulehnen, da es sich um einen Einladungslauf handelt.


Finanzielle Umlage: 80.
Bankverbindung wird rechtzeitig allen eingeladenen Läufern bekannt gegeben. Eine Rückerstattung bei Nichtteilnahme erfolgt grundsätzlich nicht. Kann jedoch ein Teilnehmer der Warteliste nachrücken, werden 60 € des Orga-Beitrages erstattet. Rückt kein Teilnehmer von der Warteliste nach, kann es keine Rückerstattung geben.

Teilnehmerlimit:
Max. 35 Läufer. Die Meldung gilt erst nach Eingang des Organisationsbeitrages. Sollte das Teilnehmerlimit vorzeitig erreicht sein, richten wir eine Warteliste ein.  Aktueller Meldestand

Auskünfte: Per Email oder telefonisch bei Hansi Köhler. Tel.: 05065-96102; Email: info@hjkoehler.de
Haftungsausschluß:
Jeder Teilnehmer erkennt mit seiner Anmeldung durch Zahlung des Organisationsbeitrages einen völligen Haftungsausschluss an und startet also auf eigenes Risiko. Der Lauf ist zu verstehen wie eine rein private Verabredung zum Laufen. Jeder ist selbstverantwortlich. Straßenüberquerungen sind NICHT abgesichert und müssen unter allen Umständen auf eigene Gefahr erfolgen !!! Eine Haftung jeglicher Art wird weder vom Veranstalter noch vom TSV Sibbesse übernommen. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke oder sonstige Gegenstände. Dieser Haftungsausschluss gilt auch für  Begleitpersonen.

Allgemeines:
Unterschätze das Leinebergland nicht, nur weil der höchste Punkt der Strecke gerademal auf 395m liegt! Bitte statte Dich neben Wechselbekleidung für alle denkbaren Wetterlagen mit Doppelflaschen-Trinkgürtel mit Staufach, sowie Stirnlampe für die Nacht aus. Erfahrungsgemäß benötigst Du Ersatzbatterien. Kleingeld, vielleicht ein Handy bieten sich an. Parken, einschl. Caravans, direkt im Start-/Zielbereich möglich. Wir empfehlen auch erfahrenen Läufern, sich diese Hinweise zu Herzen zu nehmen.
Duschen direkt vor Ort. Wir versuchen, einen Ruhebereich für alle Finisher im Zielbereich zu ermöglichen. Stelle Dich jedoch zunächst darauf ein, nach dem Lauf Deine Unterkunft erreichen zu müssen.

Irgendein komisches Regelwerk praxisfremder Bürokraten gibt es bei uns nicht. Du kannst selbstverständlich Musik, Hunde, Babyjogger und nachts auch menschliche Begleiter mit auf die Strecke nehmen. Deinen Krempel mußt Du jedoch selbst tragen, nicht Dein Begleiter. Verpflegen kannst Du Dich auch außerhalb der Aid-Stations dort, wo Du etwas brauchst. Wir laufen hier so, wie es sinnigerweise üblich ist und auch vielerorts funktioniert. Regelauslegungen werden individuell und völlig willkürlich vom Veranstalter getroffen. Du bist uns total ausgeliefert...:-)) Sauer sind wir nur, wenn wissentlich abgekürzt oder Müll in die Gegend geworfen wird oder wenn jemand die Helfer anmault. Kannst aber ganz entspannt sein. Es handelt sich um einen Lauf unter Freunden!!!